Hosen-Träger

21. Oktober 2008 | Kategorie: Tipps & Pflege

Es gibt Hosen-Träger und Hosenträger. Manche Hosen-Träger haben einfach nicht die Figur, dass eine – selbst maßgeschneiderte – Hose in jeder Situation wirklich gut sitzt. Gut sitzt eine Hose, wenn das Hosenbein vorn locker auf den Schuh fällt und dabei eine leichte Falte bildet. Hinten soll das Hosenbein so lang sein, dass es nahezu auf dem Schuhabsatz aufsitzt. Und oben: Taille, das heißt Bauchnabelhöhe.

Und genau diese Bauchnabelhöhe ist das Problem. Die meisten Herren sind dort vor allem in reiferen Jahren sehr aerodynamisch gewölbt – und machen es ihrer Hose (und ihrem Schneider) sehr schwer, hier stets den richtigen Halt zu finden. Hosenträger sind da ein gutes Mittel. Einst verpönt, werden sie ganz allmählich wieder hoffähig. Und besser, man ahnt einen Hosenträger, als wenn der Hosen-Träger stets seine liebe Mühe hat, seine maßgeschneiderte Hose auf Normalhöhe zu halten …


Bestellen Sie unseren kostenlosen Mode & Eleganz Newsletter!