Kleider-Pflege unterwegs

21. Oktober 2008 | Kategorie: Tipps & Pflege

Besonders in der warmen Jahreszeit leiden Anzüge unter der nach außen abstrahlenden Körpertemperatur des Trägers, Schweiß, Sonne und hektischem Business-Alltag. Gute Maßanzüge stecken die meisten dieser Strapazen locker weg, besonders, wenn sie aus den modernen leichten Stoffen gemacht sind.

Dennoch: Versuchen Sie, Ihren Anzug abends stets mit guten und passgenau gearbeiteten Holz-Kleiderbügeln an die frische Luft zu hängen, damit er sich erholen kann. Packen Sie im Hotelzimmer als erstes ihren Kleidersack aus, damit sich die Anzüge, die Sie an den folgenden Tagen tragen wollen, bis dahin noch richtig aushängen können. Und manchmal ist es sogar besser, sie freischwebend im Bad Ihres Hotelzimmers aufzuhängen, statt sie sofort in den Schrank zu stecken: Im Bad ist immer Frischluftzufuhr – im Hotelschrank dagegen weniger …

Besser als ein Reisebügeleisen hilft eine Bürste, um Ihre Maßanzüge unterwegs wieder ein wenig auf Vordermann zu bringen. Einmal gut durchgebürstet und dann nachts an die Luft (oder ins Badezimmer – siehe oben) gehängt, wirkt Wunder. Und wenn Sie Anzüge dann doch einmal reinigen lassen müssen, erkundigen Sie sich auf jeden Fall, ob in der Reinigung die Anzüge auch per Hand gebügelt werden können: Diese liebevoll sachkundige Behandlung hat Ihr gutes Stück allemal verdient – Bügelmaschinen richten manchmal finalen Schaden bei guten Anzügen an.


Bestellen Sie unseren kostenlosen Mode & Eleganz Newsletter!