Ohne Jackett angenehmeres Klima?

21. Oktober 2008 | Kategorie: Tipps & Pflege

Politiker machen es gern: Wenn es ihnen zu heiß wird, legen sie das Jackett ab. Das wirkt – besonders vor Fernsehkameras – und unter der Hitze der Kamera-Ausleuchtung oder im Wahlkampf kann einem schon manchmal heiß werden.

Nur: Das wirkt im wahrsten Sinn des Wortes hemdsärmelig (und soll es wohl auch). In geschäftlicher Umgebung sollten Sie auf jeden Fall Ihr Jackett anlassen. Probieren Sie das einfach einmal aus: Wenn es wirklich mal heiß her geht, wird es Ihnen mit und ohne Jackett buchstäblich warm. Und Schweiß-Ausdünstungen verbreiten sich ohne Jackett schneller – nicht immer wirkt das gut…

Ausweg: Der Dreiteiler. Wenn unter dem Jackett eine gut geschnittener Weste (natürlich nach Maß) sitzt, kann das Jackett schon mal abgelegt werden. – Immer vorausgesetzt, die anwesenden Damen gestatten das.


Bestellen Sie unseren kostenlosen Mode & Eleganz Newsletter!