Pflege

RHEIN ZEITUNG. Anzüge maßgeschneidert sind im Trend

Bestellungen ließen nicht auf sich warten, so daß Aull sein Auto mit Schnitten und Stoffen beladen und die Kunden besuchen kontte. Der Schneider mit der Web-Adresse legt beim Kunden zu Hause oder im Büro seine Stoffe vor und nimmt Maß. Nach der Fertigung wird der Anzug zur Probe gebracht und bar bezahlt. Ein voller Erfolg – längst bestellen Aulls Kunden die passenden Hemden, Krawatten und Schuhe gleich mit.



TWNETWORK. Maßschneiderei via Internet

Der auf maßgeschneiderte Herrenkonfektion spezialisierte Unternehmer Matthias Aull, Frammersbach, erzielte im vergangen Jahr rund 150.000 DM durch Bestellungen über das Internet. Das sind gut ein Fünftel seines gesamten Handelsumsatzes.



RUNDSCHAU. Die Zukunft der Maßkonfektion

Claudia Gschirr informierte als zweite Referentin über die Zukunft der Mode im Internet. Statt teurer Anzeigen wäre dieses medium auch für die Öffentlichkeitsarbeit des DMI geeignet. Matthias Aull, Maßschneider aus Unterfranken, hat bereits seinen Platz in der virtuellen Modewelt erobert. Selbst aus der Schweiz, Österreich und den USA klopfen schon modebewußte Manager über den Datenhighway an.



MAIN-POST. Der Schneider nimmt Maß im Internet

„Die effektive Nutzung der vorhandenen Zeit ist das A und O eines erfolgreichen Geschäftsmannes“, weiß der Schneider aus dem Spessart, Matthias Aull aus Erfahrung. Der 36jährige Bekleidungstechniker wuchs in Frammersbach auf und erlebte noch die Blütezeit der Schneiderei in der Marktgemeinde.



COM! Das tapfere Schneiderlein

Mit allerlei Hintergrundinfos versucht Schneider Matthias Aull, Ihnen Maßanzüge schmackhaft zu machen, die zwischen 1000 und 2000 Mark kosten. Ohne Ortstermin in Ihrer Wohnung geht’s aber nicht ab. Nützlich: seine Pflegetips, die Stil- und Trendberatung sowie der Krawattenkurs.



SALES PROFI. Maßanzüge via Internet

Gestreßte Manager können aufatmen: Die Maßanzüge von Schneider Matthias Aull, Frammersbach, lassen sich jetzt auch bequem über das Internet ordern (Adresse: www.massanzug.de) Auswahl und Bestellung kann man direkt am PC vornehmen.



COMPUTERWOCHE. Virtueller Massanzug

Erschienen in der Computerwoche Nr. 36 vom 05.09.1997 Seite 23 Welche Vorteile bringt das Tragen von Maßanzügen? Diese wichtige Frage beantwortet die Webseite http://www.massanzug.de mit der verblüffenden Auskunft: „Sie sehen besser aus“. Wer also sein Aussehen optimieren möchte, kann den Homeservice des Schneiders Matthias Aull aus Frammersbach in Anspruch nehmen, der dann zum Anmessen anreist.

[continue reading…]



WIRTSCHAFTSWOCHE. Genau Maß genommen

Selbst aus der Schweiz, Österreich und den USA klopften schon modebewußte Manager über den Datenhighway an und wollten persönlich Hand an sich legen lassen. 400 Maßanzüge zu Preisen zwischen 1500 und 2000 Markt fertigt der Internet-Schneider im Jahr und setzt damit rund 1,5 Millionen Mark um.



RHEIN MAIN PRESSE. Matthias Aull näht Maßanzüge für seine Kunden in der gesamten Republik

Erschienen in der RHEIN MAIN PRESSE Journal vom 14. Juni 1997 Matthias Aull näht Maßanzüge für seine Kunden in der gesamten Republik Der Schneider kommt durchs Internet Die Idee ist eingeschlagen. Der gelernte Schneider und Bekleidungstechniker Matthias Aull aus dem Spessartort Frammersbach mißt seinen Kunden in den Chefetagen von Flensburg bis Garmisch Anzüge an, zu

[continue reading…]



WIRTSCHAFT UND REGION. Neue Kleider für die Karriere

„Maßgeschneiderte Eleganz im Homeservice“ lautet das Erfolgsrezept des Frammersbacher Edel-Schneiders Matthias Aull. Weil gerade junge Manager den handgefertigten Maßanzug als Business-Outfit zu schätzen wissen, scheint Aull damit einen Weg aus der Krise der deutschen Bekleidungsindustrie gefunden zu haben.